38. Dorfschießen vom 25.11. bis 29.11.2014
Dienstag, den 18. November 2014 um 00:00 Uhr


Bei der Siegerehrung wird sich zeigen, wer die Nachfolge von Michael Nawratil, dem vorjährigen Dorfschützenkönig, antreten wird. Gespannt sind die Ruhpoldinger Schützen auch auf die Meistbeteiligung. Ob der Sportverein wieder gewinnen wird ist abzuwarten denn auch der Skiclub hat seine Ambitionen angemeldet. Ebenso offen ist die Mannschaftswertung. Im Vorjahr trennte die drei Erstplatzierten nur zwei Ringe. Es siegte die „Feuerwehr“ vor der „Krieger- und Soldatenkameradschaft“ und dem „Kuastoi“. Wer die stärkste Mannschaft stellt wird sich zeigen - Konkurrenz gibt es genug.

 

Die Ruhpoldinger Schützen hoffen, dass viele Betriebe diese Veranstaltung als „kleine Betriebsfeier“ nutzen und sich dabei sportlich mit den „Konkurrenten“ messen. Überraschend konnte im Vorjahr die „Bauingenieur-Gemeinschaft-Trauntal“ vor dem „Forstlichen Bildungszentrum Laubau“ und dem „Bauhof“, den von der Fa. „Mayer Hoch und Tief“ gestifteten Wanderpreis, gewinnen. Um den Gewinn dieser Trophäe wird sicherlich wieder jeder Ring zählen.

Alljährlich gibt es hervorragende Ergebnisse bei den Damen. Dies lässt wieder einen spannenden Ausgang erwarten. Der Vorjahressieger „SVR Aerobic-Damen“ strebt eine Titelverteidigung an. Dies wird sicherlich nicht leicht. Lagen sie doch nur einen Ring vor der Mannschaft „Zellerbodn“ und „Miesenbacher Aktive Dirndl“.